Qi Gong im Sommer  - 19.August!

 

                             Dienstag, 20.Juli in Amorbach bin ich da! Qi Gong findet statt!
 

      Wir üben bei jedem Wetter im Freien, außer bei Gewitter oder Starkregen. Bitte  Kleidung mitnehmen für Sonne, Regen oder Wind. Die Kurse sind für jedes Niveau und jedes Alter geeignet.  Ohne Anmeldung!  Einfach vorbeikommen und mitmachen!

 

Die Kursteilnehmer brauchen keine Tests. Es findet kontaktfreier Unterricht statt und wir halten mind. 2 m Abstand! Es gelten die jeweils aktuellen Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen.

                           Dienstag, 20.Juli in Amorbach findet kein Qi Gong statt!

 

Kursgebühr:   10er-Karte = €80,-;   6er-Karte = € 55,-;  Einzelteilnahme = €10,-                             Kursorte:       Amorbach - Bürgerpark am Rot-Kreuz-Heim. 

                   Kleinheubach  - am Mainufer unterhalb der Evang. Kirche

                                                

               Verantwortlicher Umgang mit dem Coronavirus

 

Liebe Qi Gong Schüler, 

lasst uns gemeinsam verantwortlich und bedacht und so entspannt wie möglich mit der aktuellen Situation umgehen.

 

Was IHR tun könnt:

Ø  Übt weiter Qi Gong und Tai Chi oder meditiert, denn Entspannung stärkt das Immunsystem!

AHA -  Einhalten der Abstands-, Hygiene- und Altagsmaskenregeln! Die Masken sind beim Betreten des Gebäudes bis zum Übungsraum zu tragen. Beim üben selbst kann die Maske abgenommen werden.

Ø   Haltet die inzwischen allseits bekannte Nies-/ Hustenetiketten und Handhygiene ein!

Ø   Kommt nicht in den Unterricht, wenn ihr eine Erkältung, Husten, Gliederschmerzen, Grippe- oder Erkältungssymptome habt!

 

Was Ich tue:

Ø  Wenn ich erkältet bin, huste o.ä. unterrichte ich nicht sonder sage die Stunde/n ab!

Ø  In den Kursräumen werden alle Kontaktflächen wie Türklinken usw.  regelmäßig desinfiziert!

Ø  Unsere beliebten Partnerübungen und Einzelkorrekturen lassen wir weg. Es findet ausschließlich berührungsloser Unterricht statt.

 

Lasst uns in den nächsten Wochen auf Händeschütteln und Begrüßungsumarmungen verzichten. Wir holen das nach wenn sich die Lage wieder beruhigt hat.

 

Herzlich    Alexander Schell